Yoga bei Arthrose

Yoga ist aufgrund seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile wie Stressabbau, Energiegewinnung, Schlafverbesserung, Muskelaufbau und mehr Gelenkigkeit weltweit äußerst beliebt. Aber wussten Sie auch, dass Yoga zu den wirksamen Mitteln gegen Arthrose zählt? Mehr als 5 Millionen Menschen allein in Deutschland leiden unter einem sogenannten Gelenkverschleiß. Doch nur zwei Yoga-Sitzungen pro Woche sollen dafür sorgen, die bestehenden Symptome zu reduziert und eine dauerhafte Linderung der Schmerzen herbeizuführen – dieser Meinung sind zumindest zahlreiche neue Studien.

Sanftes Yoga zur Arthrose Linderung

Wie bereits kurz angedeutet, haben neue Studien gezeigt, dass eine regelmäßige und sanfte Yoga-Ausführung die Arthrose bedingten Symptome lindern kann. Das Team der John Hopkins Universität in Baltimore startete eine Teststudie mit insgesamt 75 Patienten. Alle Testpersonen litten an einer Kniearthrose oder einer rheumatoiden Arthritis. Zudem bewegten sich die 75 Patienten zuvor recht unregelmäßig. Die Testpersonen wurden in mehrere Einzelgruppen aufgeteilt, von denen einige wöchentlich Yogaübungen praktizierten. Die Ergebnisse waren sehr eindeutig, denn sie zeigten einen herausragenden Nutzen für diejenigen Patienten, die regelmäßig Yoga durchführten – innerhalb von nur zwei Monaten durften sie bereits eine bessere Lebensqualität verzeichnen. Diese spiegelte sich nicht nur in einer besseren Stimmung und einem höheren Energieniveau, sondern auch in einer verbesserten körperlichen Leistungsfähigkeit.

Auch die Arthrose bedingten Schmerzen wurden signifikant reduziert. Sogar ein dreiviertel Jahr nach dem Experiment spür17ten die Patienten noch immer eine Besserung der bestehenden Beschwerden. Anhand diese Studie lässt sich erkennen, wie gut sich Yoga auf unsere Gelenke auswirken kann.

Wie wirkt sich Yoga auf eine akute Arthrose aus?

Natürlich sollten Arthrose betroffene Menschen Yoga keinesfalls ohne einen qualifizierten Yogalehrer praktizieren, denn die Yoga Übungen müssen stets individuell an die jeweilige Peron angepasst werden. Bei einem zu anspruchsvollen Yoga-Kurs, kann die mangelnde Gelenkbeweglichkeit, wie sie bei Arthrose in der Regel üblich ist, zu Verletzungen führen. Daher solltest Du Dich stets an einen Experten wenden.

Atem- und Entspannungsübungen stellen das Herz des therapeutischen Yogas dar. Es ist von wichtiger Bedeutung, sowohl Atmung als auch Emotionen zu beherrschen, denn nur so kann man lernen, Schmerzen besser zu bewältigen. Sanfte Yoga Übungen helfen Ihnen dabei, Ihre Gelenke geschmeidiger zu machen und negative Auswirkungen von Arthrose zu begrenzen.

So wirkt Yoga bei Arthrose betroffenen Menschen:

  • Verkürzung der Bänder
  • Begrenzung der Muskelatrophie
  • Stärkung der tiefen Muskulatur
  • Muskellockerung, um Bewegungsausführungen zu erleichtern
  • Deutliche Verbesserung der Synovialzirkulation – Dieser Vorgang ist wichtig für die Stärkung der Knorpel
  • Verbesserung der gesamte Durchblutung – So lassen sich schmerzhafte Entzündungen lindern

Welche Yoga Übungen schonen Ihre Gelenke?

Das Ziel der Yoga-Sitzungen ist es, die betroffenen Bereiche sanft, schmerzfrei und auf angenehme Weise zu bearbeiten. Abhängig vom Schweregrad und der Art der Arthrose werden die Yoga Übungen optimal an die Gelenkprobleme angepasst, um die betroffenen Stellen nicht direkt zu belasten.

Sind Sie an einer Arthrose im Bereich der Bandscheiben oder der Wirbelsäule erkrankt, dann wird Ihnen Ihr Yogalehrer sanfte Übungen in liegender Position ans Herz legen. Dadurch wird die Tiefenmuskulatur des Rückens bestmöglich gestärkt aber gleichzeitig auch enorm entspannt, sodass unangenehme Schmerzen effektiv gelindert werden können. Auch das Erlernen von bestimmten Entspannungsphasen und Atemtechniken zwischen den einzelnen Yoga Übungen kann sich positiv auf Ihren Körper auswirken.

Mit der Zeit werden die Übungen immer einfacher, die gesamte Muskulatur wird ausgiebig gestärkt und neue Yoga Übungen können in Angriff genommen werden. Wichtig ist, das von Arthrose betroffene Gelenk immer zu schonen – Tasten Sie sich am besten schrittweise an die einzelnen Übungen heran. Zu Beginn Ihres Yoga Einstiegs wird Sie Ihr Yogalehrer vermutlich ausschließlich einfache Übungen vorschlagen, die mit Hilfe von bestimmten Zubehörutensilien durchgeführt werden, um die Belastung zu reduzieren und Ihre betroffenen Gelenke zu unterstützen. Im Anschluss erleichtert die kontinuierliche Lockerung sowie Festigung Deiner Muskeln die Praxis.

Gibt es medizinische Gegenanzeigen?

Medizinische Gegenanzeigen gibt es keine, denn nur mit ausreichend Bewegung können wir unseren Körper und sein System aus Muskeln, Sehnen und Gelenken beweglich sowie geschmeidig halten. Natürlich ist es wichtig, den Yogalehrer vorab über etwaige Erkrankungen des Bewegungsapparates zu informieren. Damit er Ihnen ein gezieltes und individuelle Programm erstellen kann, sollten Sie ihn auch darüber aufklären, ob Herz-Kreislauf- oder sogar Krebserkrankungen vorliegen.

Ist ein Beginn mit Yoga auch im hohen Alter möglich?

Prinzipiell gesehen hat Yoga eigentlich nur bedingt etwas mit dem Alter zu tun. Klar gibt es einige Übungen mit extrem schnellen sowie dehnungsintensiven Bewegungen, die nicht den optimalen Einstieg für jedes x-beliebige Alter darstellen. Doch trotz alle dem gibt es auch zahlreiche Yoga Ausführungen, in denen andere Qualitäten gefordert werden. Viel mehr als auf das Alter kommt es beim Yoga darauf an, das der Betroffene die Motivation besitzt, etwas für seine Gelenke oder besser gesagt für seinen Körper, Geist und seine Seele tun zu wollen. Ist dieses Durchhaltevermögen gegeben, dann ist alles andere Nebensache!

Unser Fazit – Yoga bei Arthrose

Indem Sie sanfte Yoga-Übungen während einer akuten Arthrose durchführen, durchbrechen Sie den sogenannten Teufelskreis, denn Untätigkeit verschlimmert die Schmerzen. Eine behutsame Aktivität stärkt nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihre Psyche – im Grunde genommen ermöglicht Ihnen Yoga den gesamten Krankheitsverlauf mitzubestimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Der Arthrose Ratgeber
Sicher dir jetzt deinen Arthrose Ratgeber um endlich schmerzfrei zu sein.