Vitamin D gegen Arthrose
Arthrose mit Fisch vorbeugen
Total
1
Shares

In diesem Blog Beitrag erfährst Du alles über die wichtigsten Vitamine gegen Arthrose. Wer nämlich ausreichend Gemüse, Obst und Salat zu sich nimmt, verbessert deutlich die Versorgung von wichtigen Mineralien und Vitaminen innerhalb seines Organismus. Das gilt besonders für Arthrose-Patienten, denn Entzündungen im Körper und in den Gelenken sind echte Vitamin-Killer.

Wichtige Vitamine gegen Arthrose – erfahre, was Du gegen Dein Arthrose-Krankheitsbild tun kannst.

Vitamine gegen Arthrose

Untersuchungen haben ergeben, dass Patienten mit Entzündungen weniger Vitamin C, Vitamin D 3 und Vitamin E im Körper aufweisen. Daher sollte eine nährstoffmedizinische Nahrungsergänzung bei diesen drei Vitaminen vorgenommen werden.

Vitamin D

Zahlreiche und gerade ältere Personen leiden an einem Mangel von Vitamin D.Vitamin-D-Mangel hat zur Folge, dass die Muskulatur und die Knorpel- und Knochenstruktur schwacher wird und daher ein erhöhtes Risiko für Arthrose oder andere entzündliche Krankheiten entstehen kann.

Vitamin D kann entweder durch Sonnenstrahlen oder durch unsere Nahrung aufgenommen werden. Beide Möglichkeiten liefern aber zu wenig Vitamin D um Arthrose Schmerzen zu lindern.

Weil in unseren Breiten die Sonne in den Monaten zwischen Oktober und April zu tief steht, kommen nur UVA-Strahlen auf die Haut, die keine Produktion von Vitamin D3 veranlassen. Denn die für die entzündungssenkenden wichtigen UVB-Strahlen, erreichen in diesen Monaten unsere Breitenregionen nicht.

Daher wird empfohlen, die körpereigene Vitamin D3-Produktion in den Monaten zwischen Mai und Oktober anzukurbeln, in denen Du 20-30 Minuten täglich in die Sonne gehst und Sonnenstrahlen tankst.

Wichtiger Hinweis: Tägliche Sonnenbestrahlung führt zu keiner Vitamin D-Überladung im Körper. Schon nach drei Tagen ohne Sonne reguliert sich unser Vitamin D-Haushalt unter dem empfohlenen Wert.

Arthrose-Patienten benötigen extra Vitamin D3

Eine ausreichende Vitamin D3-Zufuhr bildet mehr Interleukin 1, einen anti-entzündlichen Botenstoff. Gleichzeitig senkt es den Entzündungsstoff TNF, der hauptverantwortlich für den Knorpelabbau ist.

Wer kein Sonnenmensch ist, kann natürlich auch auf Lebensmittel zurückgreifen. Im unteren Abschnitt werden Lebensmittel dargestellt, die reich an Vitamin D sind.

Kostenloser Arthroseratgeber
ENDLICH SCHMERZFREI LEBEN

Lebensmittel mit Vitamin D:

  1. Hering
  2. Lachs
  3. Sardine
  4. Thunfisch
  5. Steinpilz

Vitamin E für Arthrose Betroffene

Es ist bekannt, dass entzündliche Prozesse vermehrt Vitamin E verbrauchen. Daher ist es empfehlenswert, wenn Arthrose-Patienten vermehrt Vitamin E zu sich nehmen.

Nahrungsergänzungsmittel mit einer moderaten Vitamin E-Menge sind daher eine gute Lösung. Diese sollten dann täglich zwischen 10-100mg liegen.

Lebensmittel mit Vitamin E:

  1. Leinöl
  2. Walnuss
  3. Haselnuss
  4. Palmöl
  5. Mandel

Das vergessene Vitamin K2

Vitamin K2 ist elementar für stabile Knochen. Erst wenn Vitamin K2 sich an Proteine bindet, können diese aktiviert werden und das ebenfalls wichtige Kalzium kann sich daran binden.

Das hat den Vorteil, dass der Knochenbau stärker wird und vor Osteoporose und Herzkreislauferkrankungen geschützt wird. Leider ist Vitamin K2 nur in sehr wenigen Lebensmittel vorhanden, da es durch Bakterien entsteht. Daher ist Vitamin K2 eher in gesäuerten Milchprodukten und in Rohmilchkäse zu finden. Arthrose Patienten sollten deswegen eher zu Rohmilchkäse greifen anstatt zu normalem Käse.

Die beste Vitamin K2-Quelle ist jedoch Natto. Natto ist fermentiertes Soja aus Japan. Es enthält ca. vierzigmal mehr Vitamin K2 als Käse.

Total
1
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Der Arthrose Ratgeber
Sicher dir jetzt deinen Arthrose Ratgeber um endlich schmerzfrei zu sein.