Für unsere Gesundheit und unser Herz sind gesättigte Fettsäuren elementar. In dem heutigen Blogbeitrag werden weitere wichtige Lebensmittel mit ausreichend gesättigten Fettsäuren vorgestellt.

 

Lieber auf Käse und Quark zugreifen als auf Milch und Joghurt.

In Milchprodukten befinden sich ca. 400 verschiedene Fettsäuren. Zahlreiche dieser Fettsäuren sind gesund für unseren Körper. Zum Beispiel die Buttersäure, sie stärkt nicht nur unser Immunsystem, sondern baut eine gesunde Darmschleimhaut auf. Es sollte zudem auch eher auf gesäuerte Milchprodukte zurückgegriffen werden. Denn sie sind besser für das Darmmilieu, als ungesäuerte Milchprodukte.

Ein wichtiger Hinweis: Quark sollte dem Joghurt vorgezogen werden! Er enthält ca. 4 Mal mehr Eiweiß als der Joghurt.

Nicht zu Fettarm essen!

Auf fettfreies oder fettarmes Essen sollte möglichst verzichtet werden. Denn ansonsten fehlen dir nicht nur essentielle Fettsäuren, sondern die fettlöslichen Nährstoffe können nicht mehr so gut aufgenommen werden.

Ein Garant für gesättigte Fettsäuren ist die Kokosnuss. Die Hälfte, der im Kokosöl enthaltenden Fettsäure, liefert  Laurinsäure. Die Laurinsäure ist eine mittelkettige Fettsäure. Dadurch kann sie leicht in unsere Zellmembran eingebaut werden. Dadurch schützt sie unsere Zellen vor freien Radikalen und vor allem vor entzündlichen Botenstoffen, die durch die Arthrose zunehmen produziert werden!

Wichtiger Hinweis: Das Kokosnussfett sollte nicht gehärtet sein. Denn durch die Verhärtung entstehen sogenannte Transfettsäuren. Diese wirken sehr entzündungsfördernd! Ein Kokosnussfett, welches verhärtet ist, erkennst du an der Bezeichnung/ Zutatendeklarierung:  „ Kokosfett teilweise gehärtet“. Deshalb sollte auf ein natives oder ungehärtetes Kokosfett zurückgegriffen werden.

Palmöl ist ein weiterer wichtiger Fettsäuren Garant

Auch das Palmöl besteht aus ca. 50% gesättigten Fettsäuren. Hauptbestandteil dieser Fettsäure ist ebenfalls die Laurinsäure. Zudem enthält es  das wichtige Vitamin E, welches in Form von Tocotrienolen vorzufinden ist. Die Tocotrienolen haben eine viel höhere entzündungssenkende Wirkung als zum Beispiel bei anderen Vitamin E Arten. Durch diese Wirkung helfen sie dem Körper die Entzündungen im Körper zu bekämpfen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Der Arthrose Ratgeber
Sicher dir jetzt deinen Arthrose Ratgeber um endlich schmerzfrei zu sein.